Quick-Tipp: Content-Links innerhalb einer Seite erstellen

Wenn es um Links geht, dann ist der erste Gedanke, dass es sich um einen Verweis von einer Webseite auf eine andere handelt. Links sind hauptsächlich dazu da, Seiten auf einfache Weise zu verknüpfen, die das gleiche Thema haben oder etwas genauer erklären. Manchmal verweisen die Links auch auf Produkte, die mit dem Thema zu tun haben.

Aber Links können mehr: Sie lassen sich auch innerhalb einer Seite verwenden, um Inhalte miteinander zu verknüpfen. So kann dein Leser mit einem Klick auf ein anderes Thema innerhalb der Seite wechseln, ohne dass er scrollen und suchen muss. Dies ist hilfreich, wenn du einzelne Begriffe näher erklären möchtest, ohne dass der Leser in seinem Fluss gestört wird, wenn er keine nähere Erläuterung des Begriffes wünscht.

Ein Content-Link lässt sich einfach einrichten

Du kannst einen solchen Content-Link ganz einfach einrichten, hierzu brauchst du keine tiefergehenden Kenntnisse von HTML.

1. Gebe dem Link-Element einen Namen

Gebe dem Element, auf das du verlinken möchtest, einen Namen. Dies ist erforderlich, weil das Zielelement die gleiche URL hat wie das ursprüngliche Element, von dem der Link ausgehen soll. Nur so ist das Element, auf das verlinkt werden soll, identifizierbar.

Am besten nutzt du hierfür ein Wort oder eine Wortfolge, die das Linkziel beschreibt. Verwende aber keine Leerzeichen, nutze stattdessen Unterstriche, Bindestriche oder ähnliche Trennelemente. Möchtest Du auf einen anderen Abschnitt verweisen, benenne es etwa so:

einleitung-neuromarketing

oder einfach nur:

einleitung

2. Trage den Namen in einen HTML-Anchor-Link-Tag ein

Trage diesen Namen in einen sich öffnenden HTML-Anchor-Link-Tag ein. Es handelt sich um den folgenden HTML-Befehl:

<a name=“HIER-DEN-OBJEKTNAMEN-EINGEBEN“>

dann sieht das so aus:

<a name=“einleitung“>

3. Verbinde den Linknamen mit dem Verlinkungs-Element

Der Linkname, zu dem verlinkt werden soll, ist nun hinter den sich öffnenden Link-Tag <a> platziert. Das Element, zu dem verlinkt wird, muss gleich dahinter beschrieben stehen. Alles wird dann mit dem schließenden Tag </a> geschlossen:

<a name=“einleitung“>Das Element, zu dem du verlinken möchtest</a>

Beispiel:

<a name=“einleitung“>Einleitung</a>

Auf diese Weise wählst du die Position des Linkzieles aus. In unserem Live-Beispiel auf dieser Seite (im Quellcode ersichtlich) haben wir auf die Content-Link-Beschreibung verzichtet und nur einen leeren/nicht sichtbaren Content-Link eingefügt, das geht nämlich auch und sieht so aus:

<a name=“einleitung“></a>

4. Setze nun die Verlinkung

Nun gehst du zu dem Abschnitt deines Artikels, in welchem du deinen Hyperlink eingeben möchtest. Verwende dafür ein typisches HTML-Hyperlink-Markup. Verwende aber dort, wo du normalerweise die URL eingeben würdest auf die verlinkt werden soll, eine Raute (#), gefolgt von dem Namen des Elementes, auf welches du verweist:

<a href=“#einleitung“>Hier findest du die Einleitung des Artikels…</a>

Beispiellink:
Hier findest du die Einleitung des Artikels…

Das wars schon! Nun weißt du, wie man einen funktionierenden Hyperlink zwischen zwei Content-Elementen auf der selben Seite erstellt.

Du möchtest dich von einem unserer Experten beraten lassen?

oder

Jetzt teilen...