App erstellen

iOS-, Android- und Web-Apps entwickeln und programmieren lassen. Konzeption, Design und Programmierung für Ihre Apps aus einer Hand.


 Jetzt Angebot anfordern!

App erstellen

App erstellen


Wir – die Online-Marketing-Agentur felix.media – haben uns dem Thema App erstellen angenommen. Folgend haben wir Ihnen einige Infos zusammengestellt und erläutern Ihnen kurz den Ablauf einer App-Erstellung. Was müssen Sie berücksichtigen und welche Informationen sollten Sie bestenfalls zur Hand haben, falls Sie uns beauftragen möchten?

Wie erstelle ich meine eigene App?

Eine App selbst zu erstellen, ist auf zwei Wegen möglich: Sie werden selbst zum iOS- und Android-Programmierer oder Sie nutzen einen App-Baukasten ohne Programmierkenntnisse zu haben.

Die Nachteile liegen hier auf der Hand: selbst zum App-Entwickler zu werden, benötigt je nach Aufwand und Vorhaben ein bis fünf Jahre an Einarbeitungszeit in die jeweiligen Programmiersprachen.

Die App-Baukästen bieten zwar einige Grundfunktionen, unterstützen jedoch relevante Funktionalitäten nicht und sehen zudem alle relativ gleich aus, da hier nur auf grundlegende Layouts zurückgegriffen werden kann. Sprich die meisten App-Ideen können schlichtweg nicht so wie gedacht umgesetzt werden und sind oftmals zum Scheitern verurteilt.

Möchten Sie, dass Ihre eigene App visuell sowie funktional hervorsticht und Nutzer fesselt, ist das Zurückgreifen auf eine erfahrene App-Agentur wie felix.media notwendig.




Der Unterschied zwischen nativen, hybriden oder Web-Apps?


Native Apps

Die Entwicklung einer nativen App bedeutet, dass eine App für ein spezielles Betriebssystem (z. B. iOS) programmiert wird. Leider ist es nicht möglich, den Quellcode des einen Betriebssystems einfach für ein anderes zu duplizieren. Falls die App auf mehreren Betriebsysteme (also z. B. auch auf Android-Smartphones) funktionieren soll, muss hierbei für das weitere Betriebsystem alles von Grund auf neu programmiert werden. Die Vorteile einer nativen Entwicklung sind:

  • Apps können aus dem Google Play/iOS App Store geladen und auf dem Startscreen mit eigenen App-Icons abgespeichert werden.

  • Native Apps haben die Möglichkeit, konkret auf die Hardware wie den Bewegungssensor oder GPS-Daten der Geräte zuzugreifen. Hierdurch bieten native Apps je nach Hardwareanspruch eine bessere Performance als reine Web Apps.


  • Web Apps

    Web Apps sind reine (für Mobilgeräte optimierte) Websites und können daher nicht in App-Stores zum Download angeboten werden. Diese sogenannten Web Apps basieren auf reinen Web-Technologien wie HTML, CSS und JavaScript. Diese Art von Apps ist oftmals schneller umzusetzen und dementsprechend günstiger. Für viele unserer Kunden reicht eine solche Programmierung vollkommen aus.

    Web Apps können vom jeweiligen Nutzer lediglich als Website-Lesezeichen auf dem Smartphone abgelegt und aufgerufen werden. Wird allerdings die Möglichkeit gewünscht, dass Apps aus den jeweiligen Stores geladen und installiert werden können, muss auf die native oder hybride App-Entwicklung zurückgegriffen werden.


    Hybride Apps

    Hybride Apps nutzen einen gesunden Mix aus nativer sowie Web Programmiersprachen und bieten das beste aus beiden App-Lagern. Hierbei kann auf die Hardware der Geräte (wie Bewegungssensor oder GPS-Daten) zugegriffen werden, um Performance-mäßig alles relevante leisten zu können. Ebenso lassen sich hybride Apps schneller als native Apps entwickeln – so können Entwicklungskosten eingespart werden.


    Ebenso können hybride Apps in den Stores zur Verfügung gestellt werden, damit sich Nutzer diese auf ihren Homescreens installieren können und ihre gewünschte App schnell zur Hand haben.

    Die meisten unserer Kunden benötigen eine Web- oder Hybrid-Lösung. So findet je nach Entwicklungsbedarf jedes App-Vorhaben unserer Kunden die richtige Lösung zu einem fairen Preis.




    Wie lange dauert die App-Erstellung?


    Die App-Programmierung ist stets in sechs Phasen aufzuteilen und die Dauer hängt von der Vorarbeit des Kunden ab. Die grundlegende Dauer einer App-Entwicklung beträgt zwischen zwei und sechs Monaten und ist in folgende sechs Phasen zu untergliedern:


    Konzeption

    Die meisten unserer App-Kunden kommen neben ihrer App-Idee mit einem kleinen Lastenheft (z. B. Auflistung aller benötigten Funktionen) bzw. einer ersten Ideenskizze zu uns.

    Diese Ideenskizze wird dann von uns gemeinsam mit dem Kunden weiter durchdacht. Hierbei entstehen weitere Strukturen (Seiten, Unterseiten usw.), notwendige Funktionalitäten, Zielgruppen usw. Im Anschluss an dieses finale Konzept folgt eine Wireframe-Phase, welche im nächsten Abschnitt erklärt werden.

    Wird das Konzept bereits vom Kunde in voller Größe und Umfang geliefert, kann es direkt in die Wireframe-Phase übergehen.


    Klickbare Wireframes / Mocku-Ups

    Wireframes bzw. Mock-Ups sind erste digitale Klick-Dummys, welche aber auch abhängig von der App-Idee erst einmal analog in Papierform (Paper Prototyping) vorliegen können. Ein Klick-Dummy dient dazu, typische Abläufe zu testen, Nutzerverhalten zu prognostizieren sowie eventuell auftretende Probleme frühzeitig zu erkennen und lösen zu können.


    Design

    Im Anschluss an die Wireframe-Entwicklung folgen gestalterische Design-Aufgaben. Hier entsteht das fertige App-Design inkl. Logo, Icons usw. Dabei werden die Farbpsychologie, potenzielle Nutzer sowie weitere Designaspekte beachtet, um nicht nur eine schöne App, sondern auch eine App zu erstellen, die in Einklang mit den Funktionalitäten steht und später bei Veröffentlichung auch von Ihren anvisierten Zielgruppen genutzt wird.


    Umsetzung

    Steht das fertige Design nach ersten Kundenabstimmungsrunden, folgt die programmiertechnische Umsetzung. Hier wird Code-Zeile für Code-Zeile entwickelt, um das gewünschte Nutzererlebnis (User Experience) zu erreichen.


    Testing

    In der Testing-Phase wird die vorerst fertige App-Anwendung auf ersten Testgeräten nativ getestet und agil verbessert. Hier laufen einige Testing-Runden ab, welche Kinderkrankheiten ausmerzen und das zukünftige Nutzererlebnis perfektionieren sollen, bevor die eigentliche und offizielle Veröffentlichung folgt.


    Veröffentlichung

    Ihre eigene App steht nun codeseitig soweit bereit, dass sie in den jeweiligen AppStores (Google Play Store, iOS App Store) veröffentlicht und anschließend von Nutzern heruntergeladen werden kann.



    SOFORTANGEBOT

    Gerne können Sie jetzt ein unverbindliches Angebot bei uns anfordern.




    App erstellen lassen
    Back to Top